Die Nationale Petro-Mohyla Schwarzmeeruniversität Mykolajiw und

die Nationale Polytechnische Universität Odessa

 

laden herzlich ein zur Sommerschule

 

Multinationale Süd-Ukraine – Geschichte und Gegenwart

 

 vom 31.08. bis 12.09.2020

 

Worum geht es?

 

Die Süd-Ukraine war seit jeher ein Anziehungspunkt für Menschen aus aller Herren Länder. In zaristischer wie sowjetischer Zeit fanden hier gewaltige Bevölkerungsbewegungen statt, doch reicht die Geschichte der Besiedlung bzw. Kolonialisierung dieses Landstrichs noch sehr viel weiter in die Vergangenheit zurück: Griechische und osmanische Siedler prägten die Region ebenso wie später ukrainische, russische, jüdische, deutsche und polnische Einwanderungswellen (um nur einige zu nennen).

Genau dieser Vielfalt möchte die Sommerschule auf den Zahn fühlen und den Teilnehmern einen Einblick in Geschichte und Gegenwart dieser faszinierenden Region ermöglichen.

 

Warum ist das interessant?

 

Beim Blick auf die Ukraine – und insbesondere ihren Süden – dominiert in Deutschland, und auch darüber hinaus, oft eine eher vereinfachende Sicht, die sich auf den Gegensatz ukrainisch vs. russisch beschränkt.

Hier setzt die Sommerschule an und vermittelt tiefergehende Kenntnisse über kulturelle und historische Zusammenhänge. Werden Sie mit uns also zu einem Experten für die Süd-Ukraine!

 

Und was ist besonders?

 

Da im September bereits der Lehrbetrieb läuft, werden auch ukrainische Studierende an allen Veranstaltungen der Sommerschule teilnehmen. Lernen und diskutieren Sie also bei uns gemeinsam mit jungen Ukrainerinnen und Ukrainern!

1 Response

  1. Привет! Это комментарий.
    Чтобы удалить его, авторизуйтесь и просмотрите комментарии к записи. Там будут ссылки для их изменения или удаления.